Samstag, 13. April 2013

Hollywood, Florida

Da unser Schiff nicht in Miami Beach sondern in Fort Lauderdale abfuhr, mussten wir irgendwie dort hin.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, von Miami Beach zum Port Everglades Cruise Port genannten Hafen zu gelangen. Wir sind im Endeffekt mit dem Taxi zum Hotel in Hollywood gefahren, was 50 USD gekostet hat und sehr praktisch war, vor allem da es regnete. Wir baten den Taxifahrer, nicht die schnelle Strecke sondern die schöne der Küste entlang auf der A1A zu fahren. Es dauerte ca. 45 Minuten und war eine schöne und entspannte Fahrt.

Ich hatte für die Nacht vor der Einschiffung das Hotel Hollywood Beach Resort in Hollywood gebucht, einem Vorort von Fort Lauderdale. Vorteil war u.a. ein inkludierter Shuttle zum Hafen.

Hollywood Beach Resort und Hollywood Boardwalk
Das Hotel ist riesengroß und war schon etwas in die Jahre gekommen, aber trotzdem okay. Es ist in einem Shoppingkomplex namens Oceanwalk Mall, in dem einige Läden geschlossen waren und der etwas verlassen wirkte. Direkt am Hotel entlang geht der bekannte Hollywood Boardwalk, der so typisch für amerikanische Küstenstädte ist.

In der Nähe des Hotels und am Boardwalk entlang gibt es eine Menge Shops und Imbissbuden sowie Restaurants. Wir aßen ein Sandwich in einem Diner und sind dann in eines der Boote gestiegen, mit denen man durch die vielen Kanäle fahren kann. Das lohnt sich wirklich.


Außerdem bekommt man so einen Eindruck vom großen Kreuzfahrthafen Port Everglades Cruise Port von Fort Lauderdale und kann sich die großen Schiffe anschauen. Die Oasis of the Seas lag da, ebenso MSC Poesia und die Caribbean Princess lief gerade aus.

Kreuzfahrthafen Port Everglades Cruise Port von Fort Lauderdale

Die Kontraste sind begeisternd: Neben dem Hafen und der ganzen Technik lauert Natur.

Wir sind noch etwas durch Fort Lauderdale marschiert, das sich allerdings für Spaziergänge nicht wirklich eignet. Nach der Rückkehr mit dem Boot war der Hollywood Boardwalk samt Theater deutlich besser für zum Bummeln geeignet.

Dies ist Teil eines Reiseberichts über meine Transatlantikreise mit der Celebrity Silhouette von Fort Lauderdale nach Rom im Frühjahr 2013. Details dazu sowie Links zu den anderen Tagen finden sich hier.

Kommentare:

  1. Florida kenne ich von meinem Florida Trip 2015 und ich bin heute noch voll begeistert. Wie gerne würde ich wieder nach Florida fahren. Eine Kreuzfahrt von da aus hat bestimmt auch einen ganz besonderen Reiz. Auf Kreuzfahrten kommt man ja so bequem über Nacht an tolle Reiseziele. Muss ich mir mal auf meine Bucket List schreiben :)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,
      Florida ist wirklich ein Traum, da könnte ich auch öfter hin... Kreuzfahrten sind auch bei Familien beliebt, das wäre vielleicht wirklich was für Euch! Für die Kinder ist auch an Seetagen auf dem Schiff eine Menge geboten. Und die Besichtigungen an den Tagen, an denen man wo anlegt, kann man ja auch flexibel gestalten.
      Liebe Grüße, Barbara

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin