Montag, 2. Mai 2005

Fahrt nach Jaipur

Heute war die Fahrt von Delhi nach Jaipur angesagt. Morgens um 9 Uhr ging es los, um 8:30 Uhr Koffer in den Flur stellen und frühstücken.

Das Frühstück war super, große Auswahl, viele frische Früchte. Das Hotel ist am Rand Delhis, so kommt man mit dem Auto bzw. Bus recht schnell aus der Stadt heraus. Am Stadtrand von Delhi gibt es viele neue Gebäude, Büros, usw., auch eine Art kleiner Bauboom, aber irgendwie ganz anders als in China.

Indische Autobahn


Die Straße nach Jaipur sei eine Autobahn, meint der Reiseleiter. Sie kostet auch Autobahngebühren, die man an diesem Häuschen bezahlt.



Indische Autobahnen sind etwas anders als die, die ich aus Deutschland gewohnt bin. Die Straße ist zwar auch zweispurig, aber mit sehr vielen Geisterfahrern und Kamelwagen... Viele Kühe und Hunde auf der Fahrbahn, daneben auch Ziegenherden. Schnell fahren kann man nicht. Aber es ist natürlich interessant, sich das alles anzuschauen.



Eindrücke von Jaipur 


In Jaipur sind wir kurz ins Hotel, dann wurden wir in eine Teppichfabrik gefahren. Dabei kamen wir uns dann doch vor wie bei einer Butterfahrt... Fotos davon erspare ich Euch.

Trotzdem haben wir auf dem Weg vom Bus aus einige interessante Eindrücke sammeln können.

Ich finde die Straßenszenen immer sehr interessant. Hier gibt es frisches Obst und Gemüse.





Abends in Jaipur sind wir mit der Gruppe in ein schönes Restaurant gegangen, wir konnten im Freien essen.



Ich hatte Klößchen aus Kichererbsenmehl mit scharfer Sauce, die nicht besonders scharf aber sehr lecker war. Zum Nachtisch konnte ich nicht widerstehen und habe mir Kulfi bestellt - perfekt für solch einen schönen wunderbar warmen Abend unter freiem Himmel.

Dies ist Teil eines Berichts über eine organisierte Reise nach Indien mit Zwischenstopp in Abu Dhabi - mehr dazu hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin