Sonntag, 15. Dezember 2019

Borobudur: Buddhistische Tempelanlage im Dschungel Javas

Dass ich alte Steine mag, ist ja kein Geheimnis; es gibt sogar eine eigene Kategorie dafür hier auf dem Blog. Verstreut auf dieser Welt gibt es größere und kleinere Sehenswürdigkeiten, die Jahrhunderte alt sind und oft etwas Magisches ausstrahlen.

Ein Ort, der mich mit seiner Stimmung und der handwerklichen Kunst verzaubert hat, ist Borobudur, das nahe Yogyakarta auf der indonesischen Insel Java liegt. Meinen Reisebericht zu Borobudur habe ich kürzlich überarbeitet und mit ein paar weiteren Fotos, die noch auf der Festplatte schlummerten, ergänzt.

Borobudur - Buddhastatuen mit traumhaft schöner Landschaft im Hintergrund

Faszinierend sind neben den vielen Buddhastatuen auch die unzähligen Reliefs, die Szenen des täglichen Lebens und das Leben Buddhas zeigen. Beeindruckt hat mich außerdem die Landschaft; mitten im Grün des Dschungels wirken die alten Steine umso magischer.

Kommentare:

  1. Liebe Barbara!
    Über die Googlesuche nach Borobudur bin ich hier auf dem Reiseblog gelandet und bin ganz begeistert, wie viele tolle Artikel du geschrieben hast. Bei dir glaube ich dass du das alles erlebt hast. Danke für die vielen Tips und Ideen. Ich werde einen Tag länger in Yogyakarta einplanen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    das freut mich, dass Dir mein Reiseblog gefällt.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.