Sonntag, 21. April 2019

Kathedrale St. Paul in Mdina, Malta

Da heute Ostersonntag ist, gibt's ein Detailfoto einer Kathedrale als Foto der Woche. Die Farbe des sandfarbenen Kalksteins ist so typisch für die Insel, dass manche vielleicht daran erkennen, von welcher Mittelmeerinsel es stammt?!

Auf Malta sind die meisten Gebäude aus diesem Stein gebaut und die Kathedrale St. Paul in Mdina hat mir bei dem strahlend blauen Himmel besonders gut gefallen. Sie ist eine der beiden Bischofskirchen des Erzbistums Malta. Der Apostel Paulus soll als Schiffbrüchiger auf der Insel Malta gelandet sein, er gilt als Gründer und von seinem Aufenthalt auf der Insel leitet sich das Patrozinium der Kathedrale ab. Das Bistum wurde wahrscheinlich 533 gegründet und genau wie die Insel war die Geschichte vielfältig.

Kathedrale St. Paul in Mdina, Malta

Im Jahr 1693 gab es ein Erdbeben, das die alte normannische Kathedrale zum großen Teil zerstörte. Der heutige Bau wurde 1702 fertig gestellt. Im Innern ist er prächtig barock, wobei ich die farbigen Marmorplatten im Bodenbereich sehr interessant fand. Viele sind Grabplatten, auf denen mit Steinintarsien Skelette abgebildet sind.

Weitere Fotos der Kathedrale St. Paul in Mdina sowie weitere Impressionen aus Malta finden sich in meinem ausführlicheren Blog-Beitrag zu Malta.

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    an dem Post gefällt mir alles! Reiseziel, Fotos und die Hintergründe, die Du lieferst. Ich finde sehr Mut machend, dass jede Kirche schon einmal Zerstörung in irgendeiner Form erlebt hat - und am Ende doch wieder in voller Pracht erstrahlt. Möge es mit Notre-Dame genauso laufen!!!
    Dir ganz liebe Grüße und ein schönes restliches Osterfest!
    Ines-Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines-Bianca,
      danke für das Kompliment! Malta ist ein schönes Reiseziel, da fällt es leicht, Informationen zusammen zu stellen.
      Ja, Zerstörung gehört zum Leben, egal ob Brand, Erdbeben oder was auch immer. Die Menschheit hat schon oft gezeigt, dass sie Bauwerke wieder aufbauen kann.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    hach ja, Malta steht irgendwie schon so lange auf unserer Liste und irgendwie hat es noch nicht geklappt. Danke für den Reminder ;-) sieht wirklich hübsch aus!
    Liebe Grüße
    Ines & Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines und Thomas,
      ich wollte seit dem letzten Besuch auch schon längst mal wieder hin, zumal es von unserem nächstgelegenen Flughafen auch einen Direktflug gibt. Aber irgendwie hat's noch nicht geklappt.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,

    ich liebe diese schönen, warmen Farben von Malta auch sehr! Vor dem blauen Himmel kommen sie super zur Geltung.

    Liebe Grüße Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gina,
      der blaue Himmel ist echt ein Traum - damit müssen Fotos einfach schön werden! :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,
    Malta ist wirklich total schön und die Kirche fand ich damals auch sehr imposant. Schön, dass ich mich so noch einmal daran erinnern konnte. Muss jetzt mal meine Malta Bilder durchsehen😉
    Lg Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,
      Ja, Malta ist echt schön. Bilder raussuchen - mach' das! :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Liebe Barbara, ich war erst ein Mal auf Malta und das ist ewig her. An die Kirche habe ich gar keine Erinnerungen mehr. Vielleicht sollte ich mal wieder hin ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone,
      wir könnten zusammen hinfahren - ich will auch unbedingt wieder hin! :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  6. Malta in Kombination mit Gozo hat wirklich unzählige Kirchen. Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann sind es mehr als das Jahr Tage hat :-)
    Folge ich könnte täglich eine andere Kirche zum Gottesdienst besuchen - wenn das mein Ziel wäre.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      Gozo kenne ich gar nicht - und, mein Ziel wäre das nicht. Aber die Kirchen, die mir über den Weg laufen, schaue ich gerne an. Diese hier war echt speziell.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.