Dienstag, 10. Juli 2007

Golf und Strand, Gourmets

Der heutige Tag war eigentlich ähnlich wie der gestrige... Erst zum Golfplatz, dann zum Strand. :-)

Wir haben 18 Loch gespielt, den New Course, Par 72 (der sei einfacher zu spielen, war so spontan noch frei und zudem einiges billiger als der Old Course), sehr schön und trotz Cart anstrengend in der Hitze.

Ich beim Abschlag am New Course, Atalaya Golf Club Estepona - Marbella, Atalaya Golf & Country Club International
Danach sind wir wieder an den Strand, um etwas auszuruhen und im wunderbaren Meerwasser zu baden.

Abends gab's dann ein kulinarisches Highlight: Wir sind spontan und mit Salz vom Meerwasser in den Haaren nach Marbella und haben uns ein Degustationsmenü im Restaurant Messina gegönnt.

Chef ist Mauricio Giovanini, ein Argentinier, der für seine Experimentierfreudigkeit bekannt ist, das Essen geht in Richtung Molekularküche. Der Mann fabriziert z.B. ein Bier, bei dem der Schaum unten ist oder künstliche Trauben, die mit Malbec-Wein gefüllt sind. Klasse war auch der "palate cleaner", ein leichtes Gurken-Sorbet mit Wassermelonen-Mousse. Klick auf die Speisekarte links öffnet sie größer, zum Lesen.

Die Kamera hatte ich leider nicht mit; das Essen sah wirklich köstlich aus und schmeckte auch fantastisch. Abgerundet wurde der schöne Abend durch den liebenswürdigen und aufmerksamen Service und das angenehme Ambiente.

Dies ist Teil eines Reiseberichts über unsere Reise nach Andalusien im Sommer 2007. Eckdaten, Details dazu und Links zu den anderen Reisetagen finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin