Freitag, 11. November 2016

Flug von Memmingen nach Kutaissi

Wichtig finde ich immer, ein wenig zeitlichen Puffer bei Fahrten zum Flughafen einzuplanen. Diesmal hatte ich ihn gebraucht. Das "bewölkt, gebietsweise Niederschläge" des bayerischen Wetterberichts waren bei mir 300 km durch Schnee, Schneeregen (teils mit Glatteis auf der Autobahn) und Starkregen. Ich habe für die Fahrt gut eine Stunde länger gebraucht als normal, und es war sehr anstrengend zu fahren. So war ich froh, als ich endlich da war.

Allgäu Airport Memmingen


Der Flughafen Memmingen liegt im Allgäu, er heißt offiziell Allgäu Airport. Er ist angenehm klein und übersichtlich. Für Reisende gibt es ausreichend gut ausgeschilderte Parkplätze mit Fußweg zum Terminal, daneben finden sich Anbieter von billigeren Parkplätzen etwas außerhalb, die dann einen Shuttle-Service bieten. So ist für jeden Geldbeutel und alle Anforderungen etwas dabei.

Flughafen Memmingen - Eingangsbereich

Es war kalt und regnerisch, aber mit meinem Rucksack (ich hatte kein Extra-Gepäck dabei) habe ich es locker vom offiziellen Parkplatz P3 zu Fuß zum Terminal geschafft. Das ist echt nicht weit. Innen gibt es einen Check-in (bei mir nicht notwendig: Für Wizz Air Flüge checkt man zuvor online ein, und ich hatte kein Gepäck aufzugeben) und das übliche, u.a. einen Bäcker, bei dem man auch noch Kaffee kaufen kann.

Georgien ist ja außerhalb der EU und außerhalb der Schengen-Staaten, d.h. nach der Security kommt man im Flughafen in den normalen Abflugbereich (mit Duty Free Shop und Gastronomie) und geht dann nochmal eine Treppe hoch, durch die Passkontrolle in einen weiteren Wartebereich mit Toiletten und allem, was man braucht. Auch dort ist Gastronomie zu finden, man kann sich also auch noch etwas zu trinken oder essen kaufen.

Wizz Air bietet aber auch einiges an Bord, für das man separat bezahlt, was allerdings preislich akzeptabel ist; ich denke, man kommt ungefähr gleich wenn nicht sogar billiger. Die Auswahl ist natürlich im Flughafen etwas größer.

Flughafen Memmingen - Wizzair-Maschine nach Kutaissi

Wie so oft geht man übers Flugfeld und besteigt die Maschine über die Treppen.

Tipps zu Wizz Air, die Flugbuchung über deren Portal, Fotos der Maschine innen, meine Impressionen sowie Tipps für Reisen nur mit Handgepäck habe ich bereits ausführlich hier geteilt, bei meiner Kurzreise nach Rumänien mit dieser Airline.

Flughafen Kutaissi


Der Flughafen von Kutaissi (IATA-Code KUT) wird oft auch Kopitnari genannt, er heißt offiziell "Internationaler Flughafen Dawit-der-Erbauer" nach einem bekannten georgischen König, der vor 900 Jahren regiert hat. 2012 eröffnet, ist der Flughafen modern und architektonisch beeindruckend. Der Tower ist 55 Meter hoch, damit wohl einer der höchsten der Welt und ich fand ihn gelungen. Er ist gut von der Ferne zu sehen.

Als ich gelandet bin, war es dunkel und auf dem Weg vom Flughafen zum Terminal wurden wir Reisenden gebeten, keine Fotos zu machen. Beim Rückflug war das kein Problem. Der Flughafen liegt 26 km von Kutaisi entfernt, die Fahrt dauert mit dem Auto ca. 20-25 Minuten. Wer zum Schwarzen Meer will, fährt 1,5 Stunden mit dem Bus. Man kann sich bereits online ein Ticket bei Georgia Bus kaufen und damit verschiedene Orte in Georgien erreichen.

Flughafen Kutaissi - im Dunkeln nach der LandungLeider gibt's nur dieses verwackelte Handy-Foto von der Ankunft. Auf dem Fußweg vom Flughafen zum Terminal wurden wir gebeten, keine Fotos zu machen. Ich habe welche bei Tageslicht vor dem Rückflug (das kommt im anderen Beitrag), da war das Fotografieren kein Problem.


Über die Möglichkeiten, wie man vom Flughafen weiter nach Kutaissi oder auch zu anderen Orten in Georgien kommt, schreibe ich im Hauptbericht zu dieser Reise.

Ich bin durch die Passkontrolle, habe dabei einen grünen Einreisestempel bekommen, dann bin ich weiter, habe meinen Transfer gefunden (der Hoteleigentümer hat mich abgeholt, mein Name stand auf einem großen Schild). Ich bin noch kurz los und wollte Bargeld. Da ich keinen Geldautomaten fand, habe ich ein wenig an einer Wechselstube getauscht. Der Kurs war okay, es wäre aber eigentlich nicht nötig gewesen. In der Stadt gibt es massig Geldautomaten, aber ich fühle mich mit etwas Bargeld der Landeswährung einfach wohler. Über meine Unterkunft, das Hotel Mkudro schreibe ich später, es ist zentral direkt im Stadtzentrum, was ich super fand.

Abendspaziergang durch Kutaissi


Ich hatte auf dieser Reise spontan Begleitung dabei, was schön war, da ich so nicht alles alleine machen musste. Als Frau alleine geht es schon auch (ich habe auch alleinreisende Frauen getroffen, denen es in Georgien sehr gut gefiel), aber es ist natürlich netter, jemanden dabei zu haben, mit dem man zwischendurch reden kann. So war auch der Abendspaziergang zu zweit nach dem Einchecken im Hotel etwas ausführlicher als wenn ich alleine unterwegs gewesen wäre. Wir haben uns den historischen Stadtkern von Kutaissi angeschaut und erste Eindrücke gesammelt.

Abendspaziergang in Kutaissi - Altstadt

Teile der Stadt sind schön renoviert, vieles wird zurzeit saniert, es gibt aber auch viele Gebäude, die in die Jahre gekommen sind. Diese Häuserzeile ist im Zentrum und man kann erkennen, wie schön die Stadt früher einmal war und wie schön sie wieder sein wird, wenn weitere Teile renoviert werden. In diesen Gebäuden entsteht zurzeit ein Hotel (so sieht es zumindest aus), es gibt eine Weinhandlung und ein Café.

Man findet in Kutaissi auch überall kleine Läden, von denen viele mitten in der Nacht geöffnet sind und in denen alles mögliche verkauft wird, u.a. preisgünstige Wasserflaschen, Halbliter für 50 Lari. Davon habe ich mir gleich ein paar mitgenommen.

Es war schon deutlich nach Mitternacht, aber das Bar-Restaurant Palaty direkt neben meinem Hotel war noch auf. Dort sprach uns ein netter Georgier auf Deutsch an; es gibt einige Menschen, die Deutsch sprechen und das auch sehr gerne anwenden und üben, wenn sie mitbekommen, aus welchem Land man kommt. So kann man sich ein wenig unterhalten und erfährt das eine oder andere über Land und Leute. Die Bedienungen in der Bar sprechen gut Englisch, also auch da kommt man gut durch.  

Georgisches Bier

In angenehmem Ambiente haben wir noch den Appetit auf ein Bier gestillt und sogar georgisches bekommen. Auch wenn ich nicht lesen kann, wie es heißt: Mir hat's geschmeckt.:-)

Dies ist Teil meines Berichts über eine Kurzreise nach Georgien mit Wizzair. Allgemeine Informationen dazu und Links zu den anderen Tagen finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin