Freitag, 26. August 2016

Stadtbummel in Sibiu und Rückflug

Heute war eigentlich schon wieder ein Reisetag, meine Rückreise. Ab 12:50 Uhr sollte der Flug ab Sibiu gehen und so war am Vormittag Zeit für einen Stadtbummel, ein paar schnelle Einkäufe und dann ging es auch schon zum Flughafen.

Nach dem interessanten aber doch auch anstrengenden Tag gestern und dem späten Abendessen war ich morgens etwas müde und habe erst einmal den traumhaften Blick aus meinem Hotelfenster und den blauen Himmel genossen.

Blick aus dem Hotelzimmer - Blick auf die Orthodoxe Kathedrale, Sibiu

Zum Frühstück aß ich mehr mit den Augen - mein Magen war noch zu voll vom Abendessen am Vortag. Die Wassermelone war wieder sensationell, außerdem gab's da noch ein paar Kuchensorten, die ich noch nicht kannte...

Frühstück im Hotel

Als nächstes war ein Gang zur Rezeption angesagt - ich habe gefragt, ob man mir ein Taxi besorgen kann - kein Problem, 10 Minuten vor Abfahrt reicht. Also bin ich noch ein wenig durch die Stadt geschlendert. Es ist super, was es da an kleine Gässchen und Hinterhöfen gibt...

Am Großen Ring habe ich mir in einer Bäckerei noch ein paar Gebäckstücke gekauft, die ich als Souvenir mit nach Hause genommen habe.

Großer Ring, Sibiu

Der Aufbau des mittelalterlichen Marktes war in vollem Gange; erste Stände hatten sogar schon geöffnet. Da gab's alles, was man sich so vorstellen kann und was man teilweise auch hierzulande findet: Gebäck, Bier, Kerzen, Gewürze, Spielsachen, türkische Süßigkeiten, vegane Snacks, Handarbeiten. Ein breitgefächertes Angebot! Mittelalterliche Torbögen, Kanonen, ein Pranger sowie eine Tribüne für Bands wurden auch aufgebaut.

Mittelaltermarkt in Sibiu

Danach bin ich zurück ins Hotel, habe gepackt (das ging schnell!), ausgecheckt und den netten Herrn an der Rezeption ein Taxi bestellen lassen. Das war so gegen 11 Uhr. Da der Hoteleingang in einer Fußgängerzone liegt, bin ich ein paar Meter weiter zu einem Parkplatz, den ich aus meinem Fenster (siehe oberstes Foto) bereits kannte; außerdem war ich am Ankunftstag vom Taxi dort abgeladen worden.

Fahrt zum Flughafen Sibiu


Das Taxi kam auch bald, der Fahrer konnte keine mir bekannten Fremdsprache, es war aber klar, dass er bestellt war und "a l'aeroport" oder so ähnlich war dann auch für beide Seiten klar, wo ich hin wollte.

Hier ein paar Impressionen von der Fahrt:

Fahrt zum Flughafen - Sibiu

Ein Konto bei der Banca Transilvania hat irgendwie auch was... ;-)

Es finden sich auch kleinere Häuser, Kneipen, Restaurants, Hotels, aber natürlich auch moderne Supermärkte auf dem Weg zum Flughafen.

Fahrt zum Flughafen - Sibiu

Der Flughafen ist nicht weit, die Fahrt ging also schnell und problemlos zu Ende.

Abflug ab Flughafen Sibiu 


Hier der Eingangsbereich des überschaubaren Flughafens. Man findet sich dort wirklich schnell und einfach zurecht.Wie man sieht, ist es auch auf Deutsch beschildert.

Flughafen Sibiu

So sah es am Check-in aus; relativ wenig Leute, die ihr Gepäck aufgaben. Ob das etwas später mehr wurde, weiß ich nicht. Ich hatte ja nur Handgepäck.

Flughafen Sibiu - Check-in

Da die Schlange an der Security kurz war, habe ich erst noch was getrunken, um den Rest meines rumänischen Geldes los zu werden. Bis ich damit fertig war, war die Schlange an der Security und an der Passkontrolle dann doch deutlich länger und ich musste warten.

Hier sollte man doch Zeit einplanen! Eine Passagierin, mit der ich später kurz sprach, brauchte 40 Minuten, sie hätte fast den Flieger verpasst. Zwei Maschinen verlassen fast zeitgleich Sibiu, eine nach Stuttgart und meine, kurze Zeit später, nach Nürnberg. Die Securitiy war auch sehr genau, was vielleicht die lange Schlange erklärt. Ich musste meinen durchsichtigen Beutel nochmal umpacken in einen Beutel, den mir die Dame der Security in die Hand drückte; meiner war von einem Reiseveranstalter und damit hatte ich noch nie Probleme. Das dauert dann natürlich.

Duty Free Shop am Flughafen Sibiu

Zum Glück hatte ich etwas Luft, so habe ich mich umgesehen: Es gibt zwei Duty Free Läden und ein Restaurant; und natürlich auch eine Toilette und einen Warteraum mit Sitzen, auf denen man die Wartezeit überbrücken kann. Kostenloses WLAN ist verfügbar. In den Duty Free Shops kann man neben den typischen Sachen wie Alkohol, Parfum und Zigaretten auch noch letzte Mitbringsel kaufen. Diese werden zusätzlich zum normalen Handgepäck auch bei den Billigfliegern mitgenommen, zumindest laut Info des Verkäufers. Ich habe eine Flasche Wein gekauft, da ich den rumänischen Wein am Vortag gut fand. Außerdem habe ich noch ein kleines Geschenk gekauft. Man hat wirklich eine große Auswahl. Bezahlt wird in Euro.

Gleiches Prozedere wie beim Hinflug: Man geht zu Fuß zu der Maschine und steigt über eine der Treppen ein.

Boarden am Flughafen Sibiu - Wizzair

Das Wetter war sommerlich warm und die Sicht war super! Ich genoß meinen Fensterplatz in vollen Zügen und hing die ganze Zeit am Fenster.

Hier ein Foto vom Anfang des Fluges. Das ist noch Rumänien, die Karpaten:

Imprssion Rückflug Sibiu - Nürnberg mit Wizzair - Rumänien von oben

Auf dem nächsten Foto gut zu erkennen, der Balaton in Ungarn, auch Plattensee genannt. Daneben gab's eine Menge, was ich nicht zuordnen konnte - wir flogen relativ lange der Donau entlang. Ich glaube, man sah Budapest, aber ich bin mir nicht ganz sicher.

Imprssion Rückflug Sibiu - Nürnberg mit Wizzair - Balaton/Plattensee von oben

Auch einen Blick auf hohe und teils schneebedeckte Gipfel hatte man.

Imprssion Rückflug Sibiu - Nürnberg mit Wizzair - Alpen von oben

Planmäßig, bzw. sogar einige Minuten zu früh, waren wir in Nürnberg.

Ankunft am Nürnberger Flughafen

Schön fand ich, dass ich auf dem Weg zur Autobahn "meine" Wizzair-Maschine vom Auto aus nochmal sah, kurz nach ihrem Start beim Rückflug nach Sibiu. Das war dann nochmal ein netter Abschluss dieser kurzen Reise nach Rumänien, die mich echt begeistert hat.

Dies ist Teil meines Berichts über eine Kurzreise nach Sibiu (Hermannstadt) in Rumänien mit Wizzair. Allgemeine Informationen dazu und Links zu den anderen Tagen finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin