Dienstag, 2. März 2004

10 Tage Südafrika

Individualreise mit dem Rucksack und öffentlichen Verkehrsmitteln. Übernachtung in Bed & Breakfasts.

Blick auf Kapstadt; Südafrika; Cape Town
















Ich war mit einer Freundin unterwegs, also zwei Frauen alleine in Südafrika. Wir hatten uns kurzfristig entschieden und die Flüge mit Iberia über Madrid gebucht.

Die Reiseplanung haben wir am Münchner Flughafen vor dem Abflug improvisiert, die Reiseorganisation vor Ort. Die ersten drei Übernachtungen hatten wir kurz zuvor schon von Deutschland aus übers Internet gebucht, danach jeweils vor Ort in Südafrika per Telefon.

Wir hatten unsere deutschen Mobiltelefone mit und haben damit telefoniert, das ging problemlos.

Hier unsere Route.

Ein Mietwagen ist für Südafrika sicherlich super, weil man damit flexibler ist. Wir wollten es möglichst stressfrei und hatten keine Lust, (auf der für uns falschen Straßenseite) selbst zu fahren, daher sind wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.