Montag, 25. August 2014

Shiretoko Halbinsel, Japan

Heute war quasi ein Seetag mit 3 Stunden Sightseeing vom Schiff aus.

Diamond Princess - FrühstückEs war es recht kühl mit einer Tageshöchsttemperatur von 17°C, es bewölkt mit kurzen Regenschauern, aber auch sonnigen Abschnitten, etwas windig.

Diamond Princess - PoolDie Shiretoko-Halbinsel (jap. 知床半島, Shiretoko-hantō) besteht aus Vulkanen und liegt im östlichsten Teil der japanischen Insel Hokkaidō und damit auf der Route nach Sachalin, also auf dem Weg.

Drei Stunden sog. Scenic Cruising zwischen 14 und 17 Uhr war geplant, um diese landschaftlich sehr reizvolle Gegend vom Schiff aus kennen zu lernen. Das ist wohl auch eine der besten Möglichkeiten, da die Insel für japanische Verhältnisse sehr abgelegen und zu großen Teilen nur zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen ist. Auf der Halbinsel leben viele Bären, es gibt traumhafte Natur und dort eine Trekkingtour zu machen ist sicherlich spannend. Seit 2005 ist die Shiretoko-Halbinsel UNESCO-Weltnaturerbe.

Bevor es mit Küsten-Sightsseing los ging, gab es normale Aktivitäten wie bei anderen Seetagen auch.

Um 11:15 Uhr fand im Atrium eine sog. Martini Demonstration statt. Diverse Barkeeper zeigten ihre Künste und mixten vor den Augen der Zuschauer einige beliebte Drinks.

Dabei durften jeweils zwei Personen aus dem Publikum die Shaker und das Tanzbein schwingen, angeleitet von den Barkeepern, was vor allem den japanischen Gästen gut gefallen hat. Wer gewohnt ist, vor großem Publikum Karaoke zu singen, findet auch Vortanzen mit dem Cocktailshaker lustig und es war eine gute Show. Manche vergasen vor lauter Tanzen und Klatschen das Shaken, so dass von den Barkeepern im Hintergrund noch schnell geschüttelt wurde, bevor die Cocktails dann ins Glas gegeben wurden und die jeweiligen Tänzer probieren bzw. das Glas austrinken durften.

In der Martini Bar auf dem Schiff werden über 50 Martini-Drinks kredenzt, die Show ist also auch eine Art Werbung dafür. Am Ende der Vorführung zeigte der Chef-Barkeeper, wie er auf einmal 7 verschiedene Gläser Cocktails mixt und auf 7 Gläser verteilt. Beeindruckende Show.

Shiretoko Halbinsel, JapanDie Halbinsel fand ich nicht so spektakulär wie angekündigt, was vielleicht auch am Wetter lag.

Das Schiff darf 3 Seemeilen ans Ufer heran, man sieht von der Ferne Klippen, Berge, Wasserfälle, die ins Meer fallen, wenig Gebäude, viel Grün, Wälder und Wiesen.

Wie man sieht waren viele Menschen an Bord, um sich trotz schlechten Wetters die Halbinsel aus der Ferne anzuschauen.

Diamond Princess vor der Shiretoko Halbinsel, Japan

Die Zeit danach haben wir genutzt, um an Deck etwas Minigolf zu spielen.

Diamond Princess - Minigolf

Wer so fleißig sportelt, darf danach natürlich zu seinem schwarzen Kaffee schauen, welche Törtchen heute angeboten werden. ;-)

Das Buffetrestaurant hat eine große Auswahl. Daneben gibt es japanische Nudelsuppe oder auch amerikanisch angehauchte Nachos mit Dips.

Diamond Princess - Kuchen am Buffet

Und da ich schon am Posten von Essensbildern bin, noch ein Foto vom Abendessen im Restaurant. Hiya-Yakko - frischer Tofu mit Ingwer, Jakobsmuscheln und Sojasauce.

Diamond Princess - Abendessen

Dies ist Teil eines Reiseberichts über unsere 2-wöchige Reise nach Japan. Details dazu sowie Links zu den anderen Tagen finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin