Donnerstag, 2. Februar 2006

Fahrradtour

Fahrradtour in den Nordteil der Insel.

Der White Beach ist ziemlich überlaufen, aber auf der doch kleinen Insel Boracay finden sich abseits der Touristenpfade immer wieder schöne Fleckchen, die man fast alleine genießen kann.



So z.B. im Norden und Nordwesten der Insel. Die Strände sind schön und leer und mit dem Fahrrad einfach zu erreichen.

Die Infrastruktur ist natürlich eine andere: Man bringt sich besser etwas zu trinken und einen Imbiss mit.

Hier sieht man auch die Kontraste zwischen den Hotels und der Strandpromenade entlang des White Beach und dem Rest der Insel deutlich.

Im Norden gibt es auch etwas versteckt eine Fledermaus-Höhle, die man besichtigen kann.

Wichtig ist rutschfestes Schuhwerk, das hatte ich nicht, bin daher nur etwas herumgeklettert, aber nicht bis unten abgestiegen. Man sieht natürlich trotzdem eine Menge Fledermäuse...









Im Nordosten ist es etwas hügelig, so dass man eine gute Aussicht auf das Meer, die Inseln der Nähe und auch über Boracay hat.



Allgemein bieten sich interessante Ein- und Ausblicke: Ein gepflegter Golfplatz, eine Wellblechhütte mit sich im Schlamm suhlenden Ferkeln, japanische Touristen auf Quads, interessante Flora und Fauna.

Dies ist Teil eines Reiseberichts über meinen Kurzurlaub 1 Woche in Boracay. Details dazu und Links zu den anderen Reisetagen finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin