Samstag, 5. September 2009

Genua und Rückfahrt

Morgens gegen 8 Uhr kam unser Schiff in Genua an.

Anfahrt auf den Hafen von Genua, MSC Splendida


Gegen 10 Uhr wurde unsere Farbe aufgerufen, man konnte auschecken und die Koffer in Empfang nehmen. Wir sind noch kurz in Richtung Stadt, ein paar Besorgungen machen und dort gemütlich einen Espresso zu trinken.

Eigentlich sollte der Bus um 12 Uhr losfahren, allerdings hatten 2 Gäste die Durchsagen im Schiff nicht gehört und kamen verspätet, so dass wir erst kurz von 13 Uhr los kamen. Schade fand ich wieder (wie das Reservieren von Liegen) die Unart mancher Reisegäste, schnell alle möglichen Sitzplätze mit Jacken oder Taschen zu besetzen. Beim ersten Durchgang durch den Bus fand ich keinen einzigen unreservierten Sitzplatz! Irgendwann hatten sich die Leute auf ihre Plätze geeinigt und kapiert, dass nicht jeder zwei Sitzplätze kriegt (für 71 Personen bei 75 Plätzen eigentlich logisch…) , sondern nur den einen, für den sie auch bezahlt hatten, so dass wieder Sitzplätze frei wurden…


Fahrt durch die Schweiz, Busfahrt durch die Schweiz
Aufgrund eines Murenabgangs am Brenner ging die Rückfahrt an Mailand vorbei in Richtung Norden, durch die Schweiz über den Comer See, Bellinzona, nach Lindau über Augsburg zurück nach München und dann nach Nürnberg. Logischerweise mit einer ziemlichen Verspätung, so dass wir erst weit nach Mitternacht zuhause waren.

Das Wetter war schön, man hatte während der Busfahrt schöne Ausblicke auf die Berge und Seen sowie malerische Städte auf der Strecke. 

Pausen an Raststätten gab es gegen 16 Uhr in der Schweiz (kurz) und mit Zeit für ein Abendessen gegen 19 Uhr südlich von Bregenz.

Die Rückfahrt fand ich anstrengender als die Hinfahrt. Mal abgesehen von der Beschallung mit Volksmusik und nervigen sowie genervten Mitreisenden waren wir ohne die Übernachtung und mit dem Umweg auch sehr lange unterwegs.



Dies ist Teil eines Reiseberichts über meine Kreuzfahrt 7 Tage westliches Mittelmeer mit der MSC Splendida, Details dazu finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin