Montag, 30. Mai 2011

Ravenna, San Marino

Laut Tagesplaner sollte es ein sonniger Tag mit 29°C werden. Was will man mehr?! :-)

Wir hatten einen Ausflug gebucht, San Marino und Ravenna. Treffpunkt war um 7:45 Uhr, Abfahrt um 8 Uhr.



Für die Gäste, die nicht an einem Ausflug teilnehmen, gibt es einen Shuttle vom Schiff nach Ravenna. Die Fahrt dauert ca. 25 Minuten und der Shuttlebus fährt jede 30 Minuten, zwischen 8 und 18 Uhr. Fahrkarten dafür gab's für 15 US$, sie gelten für den ganzen Tag und können im Voraus oder im Bus gekauft werden.



Am Anfang ist immer etwas Hektik, viele Menschen, die auf Busse verteilt werden, aber es war gut organisiert und wir kamen gegen 8:15 Uhr los. Der Bus fuhr von der Hafenregion über Land und schöne Straßen mit interessanten Ausblicken (man sieht viel Landwirtschaft und viele Menschen auf den Feldern, die dort arbeiten) nach San Marino.



Bis wir dort auf dem Parkplatz waren und die Besichtigung los ging, war es kurz vor 10 Uhr. Jeder bekam ein kleines Audiotours-Gerät, mit dem man per Funkkanal mit dem Reiseführer verbunden ist. Nach der geführten Rundtour war noch genügend Zeit für eigene Erkundungen, bis man sich dann wieder am Bus getroffen hat.



Am Anfang ging es steile Treppen vom Busparkplatz in die hoch gelegene Stadt hinauf. Da hatten einige der Mitreisenden Probleme; manche der amerikanischen Touristen waren doch etwas älter bzw. gesundheitlich eingeschränkt. Außer uns waren noch andere Touristen dort, so dass die ersten paar hundert Meter des historischen Zentrums ziemlich überlaufen waren.

Baustelle - Hier kommt noch was!!!

























Dies ist Teil eines Reiseberichts über meine Reise nach Venedig und eine 7tägige Kreuzfahrt auf der Adria mit der Voyager of the Seas. Details dazu finden sich hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin